Meldung vom 29.03.2018 09:37:52
Die VHS Regensburger Land möchte mit einem neuen Standort einen wichtigen Entwicklungsschritt machen
Durch einen neuen Standort im ehemaligen Klosterbräu in Neutraubling erhält die VHS Regensburger Land künftig mehr Räume und kann dadurch ihr Kursangenbot erweitern. Der Vermieter, die VMAX Familienstiftung, vertreten durch Volker Kronseder, hat nun in einer Pressemitteilung über den Mietvorvertrag mit der VHS Regensburger Land infomiert.

Mietvertrag VHS
Landrätin Tanja Schweiger und Volker Kronseder, Vorstand der VMAX Familienstiftung, bei der Unterzeichnung des Mietvorvertrages für den neuen Sitz der VHS Regensburger Land e.V.

Hier der Wortlaut der Pressemitteilung:
Mit seiner Sitzung Anfang März gab der Stadtrat von Neutraubling den Startschuss für die Nutzungsänderung des gesamten Südflügels im einstigen Klosterbau an der Königsberger Straße in Neutraubling.
Der Klosterbau, der über Jahre hinweg unter anderem Standort eines Süßigkeiten-Produzenten war, wird, nach diversen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen, künftig neben dem Stadtarchiv und Appartements, die zu einem in der Nachbarschaft entstehenden Hotel gehören werden, auch die Volkshochschule (VHS) Regensburger Land e.V. einschließlich deren zentraler Verwaltung beherbergen. Hierzu wurde nunmehr der Mietvorvertag zwischen dem Mieter VHS Regensburger Land e.V, vertreten durch Landrätin Tanja Schweiger, und dem Vermieter VMAX Familienstiftung, vertreten durch Volker Kronseder, Vorstand der VMAX Familienstiftung, geschlossen.
Sobald die Anforderungen der VHS Regensburger Land e.V, die die baulichen Maßnahmen erheblich bestimmen, vollständig geklärt sind und der Beginn des Mietverhältnisses festgelegt werden kann, wird der Mietvorvertrag durch den offiziellen Mietvertrag ersetzt.

Die Leitung der VHS Regensburger Land e.V. freut sich heute schon auf die neuen Räumlichkeiten. Sie verfügt künftig nicht nur über eine Fläche von rund 1.750 qm sondern damit auch über eine höhere Anzahl von Schulungsräumen, zu denen u.a. auch eine Küche sowie eine Werkstatt für Schulungszwecke gehören. So kann die VHS in Zukunft ihr Schulungsprogramm mit zahlreichen neuen Angeboten erheblich erweitern.