Meldung vom 02.10.2018 10:48:12
Anerkennung für die Senioren- und Behindertenbeauftragten im Landkreis
Regensburg (RL). Die Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises sowie die Seniorenbeauftragten der Kreistagsfraktionen sind ein wichtiger Baustein in der Ehrenamtsarbeit des Landkreises. Sie tragen durch ihr Engagement – sei es in Form von Einzelfallhilfe oder durch die Vertretung auf politischer Ebene - maßgeblich zur Verbesserung der Situation von Seniorinnen und Senioren sowie von Menschen mit Behinderung bei. Um diese wertvolle Aufgabe zu würdigen, hatte Landrätin Tanja Schweiger die Beauftragten zu einem gemeinsamen Ausflug nach Passau eingeladen.

Petra Haslbeck, Leiterin des Sachgebiets Senioren und Inklusion (links im Bild) mit den Teinehmerinnen und Teilnehmern der Passau-Fahrt. Foto: Hochholzer
Petra Haslbeck, Leiterin des Sachgebiets Senioren und Inklusion (links im Bild) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Passau-Fahrt. Foto: Hochholzer

Im Bus wurden die 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Leiterin des Sachgebiets Senioren und Inklusion, Petra Haslbeck, herzlich begrüßt. Haslbeck dankte den Anwesenden auch im Namen von Landrätin Tanja Schweiger für die großartige, ehrenamtliche Arbeit in der Seniorenpolitik und die stets gute Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Senioren und Inklusion. Am Zielort angekommen, begeisterte die Ehrenamtlichen eine Schauspielführung unter dem Motto „Passaus Glanz und Elend“.

Nach einer Stärkung im Landgasthof Gidibauer in Hauzenberg wurde das Besucherbergwerk Graphit Kropfmühl, das einzige Graphitbergwerk Deutschlands, angefahren. Dort erhielt die Gruppe bei einer Untertageführung Einblick in die Welt der Bergleute und hatte Gelegenheit, ihr Wissen um den Bergbau und die Vielfalt von Graphit in seinen modernen Anwendungen kennenzulernen. Die Teilnehmer waren begeistert von diesem erlebnisreichen Tag, der ihnen auch ausreichend Gelegenheit bot, sich über die nächsten gemeinsamen, seniorenpolitische Projekte auszutauschen.