Meldung vom 10.07.2018 10:59:03
Buchprojekt „Kinder schreiben für Kinder“ von Landkreis und Schulamt - Kinder beschreiben, was sie stark macht und was ihnen wichtig ist im Leben
Regenstauf (RL). „Was macht mich stark und was ist mir wichtig in meinem Leben: Vertrauen, Hoffnung, Gerechtigkeit, Freiheit, Freundschaft“ – zu diesem Thema hatten sich Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis im Rahmen des diesjährigen Kinderbuchprojekts „Kinder schreiben für Kinder“ ihre Gedanken gemacht. 528 Geschichten und Bilder von 15 Grund- und drei Mittelschulen sowie von einem Förderzentrum des Landkreises kamen so zusammen und füllen das 200 Seiten starke Gemeinschaftswerk, das von Landrätin Tanja Schweiger und Schulamtsdirektor Clemens Sieber an der Grundschule am Schlossberg Regenstauf der Öffentlichkeit präsentiert wurde, ehe alle Nachwuchsautorinnen und –autoren jeweils ein Exemplar davon in Empfang nehmen durften.

Kleine Abordnungen der teilnehmenden Schulen präsentierten stolz „ihr“ Kinderbuch. Mit im Bild (hintere Reihe von links nach rechts) Schulamtsdirektor Clemens Sieber, Ingrid Haunschild, Franz-Xaver Lindl (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Rektorin Heidi Nickl, Bürgermeister Siegfried Böhringer, Landrätin Tanja Schweiger, Birgitt Retzer (Pressestelle Landratsamt), Birgit Schwerdt, Projektleiterin Eva Lichtinger, Grafiker Günter Lichtenstern, Karin Holzmann. Foto: LRA/Hagen
Kleine Abordnungen der teilnehmenden Schulen präsentierten stolz „ihr“ Kinderbuch. Mit im Bild (hintere Reihe von links nach rechts) Schulamtsdirektor Clemens Sieber, Ingrid Haunschild, Franz-Xaver Lindl (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Rektorin Heidi Nickl, Bürgermeister Siegfried Böhringer, Landrätin Tanja Schweiger, Birgitt Retzer (Pressestelle Landratsamt), Birgit Schwerdt, Projektleiterin Eva Lichtinger, Grafiker Günter Lichtenstern, Karin Holzmann. Foto: LRA/Hagen

Landrätin Tanja Schweiger hob bei der Präsentation hervor, dass das Kinderbuch heuer zum zehnten Mal erscheint, man heuer also ein kleines Jubiläum feiern dürfe. Sie lobte die mit 63 Klassen erneut große Beteiligung der Landkreisschulen und dankte den Kindern für ihre erfrischenden und kreativen Beiträge mit den Worten: „Ihr habt uns Leser wieder eintauchen lassen in eure Gedankenwelt und das habt ihr richtig gut gemacht!“ Erstmals hat sich heuer mit dem SFZ Regenstauf ein Sonderpädagogisches Förderzentrum am 2009 vom Schulamt initiierten Kinderbuchprojekt beteiligt. Premiere ist auch, dass die Sparkasse Regensburg heuer erstmals als Hauptsponsor des Kinderbuchs auftritt.

Ein herzliches Dankeschön der Landrätin gab es auch für das vierköpfige Projektteam, das die organisatorische Arbeit im Hintergrund erledigte. Projektleiterin Eva Lichtinger (Grundschule Wörth-Wiesent) hatte gemeinsam mit Ingrid Haunschild (Grundschule Nittendorf), Birgit Schwerdt (Grund- und Mittelschule Laaber) sowie Karin Holzmann (Grundschule Wörth-Wiesent) die einzelnen Beiträge gesammelt und korrigiert, die Pressestelle des Landratsamtes übernahm wieder die redaktionelle Begleitung.

Folgende Schulen waren heuer am Kinderbuchprojekt beteiligt: Grundschule Alteglofsheim-Köfering, Grundschule Barbing, Grundschule Beratzhausen, Grundschule Hagelstadt, Grundschule Irlbach, Grund- und Mittelschule Laaber, Grundschule Neutraubling, Grundschule Nittendorf, Grundschule Obertraubling, Grundschule Pfatter, Grundschule Regenstauf, Mittelschule Regenstauf, Sonderpädagogisches Förderzentrum Regenstauf, Grundschule Sinzing, Grundschule Sünching, Grundschule Wolfsegg, Grundschule Wörth-Wiesent, Mittelschule Wörth.