Meldung vom 22.01.2019 16:14:44
Landkreis Regensburg wächst bis 2037 auf 207.400 Einwohner
Regensburg (RL). Der Landkreis Regensburg ist bayernweit einer der attraktivsten Wohn- und Lebensstandorte – und bleibt es auch. Die aktuelle Bevölkerungsvorausberechnung des Bayerischen Landesamtes für Statistik bis zum Jahr 2037 prognostiziert dem Landkreis Regensburg einen Bevölkerungszuwachs – ausgehend vom Bevölkerungsstand von 192.200 zum 31.12.17 – um 7,9 Prozent auf dann 207.400 Einwohner. Noch höhere Werte haben unter allen 71 bayerischen Landkreisen nur die acht oberbayerischen Landkreise Dachau (plus 13,2 Prozent), Ebersberg (plus 13,0 Prozent ), Erding (plus 12.2 Prozent ), München (plus 12.1 Prozent ), Fürstenfeldbruck (plus 10,7 Prozent) , Pfaffenhofen (plus 10,6 Prozent ), Freising (plus 8,1 Prozent) und Neuburg-Schrobenhausen (ebenfalls plus 8,1 Prozent), sowie der niederbayerische Landkreis Landshut mit plus 8,8 Prozent. Der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat mit plus 7,9 Prozent die gleiche Zuwachsrate wie der Landkreis Regensburg.

„Die Zahlen des Landesamtes belegen die unverändert hohe Attraktivität des Landkreises nicht nur als Wirtschaftsstandort, sondern vor allem auch als Wohnstandort. Sie sind zudem eine Bestätigung dafür, dass wir mit unserer Arbeit zur Weiterentwicklung des Landkreises auf dem richtigen Weg sind“, so Landrätin Tanja Schweiger. „Die Zahlen sind aber auch ein Auftrag, diese Arbeit kontinuierlich und konsequent fortzusetzen.“

Außenansicht des Landratsamtes Regensburg.