Das Regensburger Land - Der Gäuboden

Kleine Karte Landkreis Regensburg mit hervorgehobener Region GäubodenSüdlich von Regensburg - wieder eine vollkommen andere Landschaft - klar bestimmt durch den großen Strom, die Donau. Ruhig, fast träge fließt Sie dahin. Ausflugsschiffe, Frachtkähne, Kreuzfahrtdampfer pendeln geschäftsmäßig auf und ab. Zu sehen gibt es für Wanderer in dieser herrlichen Auenlandschaft am Rande der Bayerwald-Berge immer etwas.

Blick von der Walhalla ins Donautal
Über den Donaustrom hinweg schauen, von den letzten Höhen des Bayerischen Waldes, die Walhalla und das Schloss Wörth in den Gäuboden hinein, die "Kornkammer Bayerns".

Roither See
Stattliche Dörfer wachsen hier aus den Korn- und Rübenfeldern heraus, bergen nicht nur die Überraschungen der vielen Sommerlichen Bade- und Segelseen wie dem Guggenberger, Sarchinger oder Roither See, sondern auch ländliche Idylle und romantischen Charme.

Wallfahrtskirche Scheuer
Die vielen schmucken Kirchen - wie die Wallfahrtskirchen Scheuer und Maria Schnee - die sagenumwobene Wolfgangseiche bei Neueglofsheim oder auch das Schloss Alteglofsheim verführen zu einer Erkundungstour durch den Süden. Diese bietet sich per Rad auf dem "Großen Laaber-Radweg" an oder per pedes auf dem Via Nova-Pilgerweg. Beide Wege führen u. a. bei Schierling, Aufhausen und Sünching vorbei.

Pentling Ortsansicht
Eine geruhsame Landschaft ist das hier, eine Landschaft, die auch Josef Kardinal Ratzinger vor Jahrzehnten zu seiner Wahlheimat machte, bis er im April 2005 als Papst Benedikt XVI. nach Rom berufen wurde.