Sommerferien-Programm „light“

17.06.2020 Alles anders im Jahr 2020 – so auch das Sommerferien-Programm des Landkreises Regensburg: Aufgrund der Corona-Pandemie mussten bereits Aktionen wie „Erlebnisfreizeit am Gardasee", „Sprachreise nach Christchurch", „Sport, Spiel und Spaß in Kallmünz" sowie die 4-Tages-Fahrten in den Gemeinden abgesagt werden. Doch erfreulicherweise anders als noch zu Ostern und Pfingsten werden in den Sommerferien Begegnungen und damit gemeinsame Freizeitaktivitäten zumindest in „abgespeckter Form“ wieder möglich sein.

Aktuell arbeitet das Team um Kreisjugendpfleger Peter Weigl an einem alternativen Sommerferien-Programm. Die Vorbereitungen hinsichtlich Schutz- und Hygienemaßnahmen sind zeitintensiv, ebenso die Absprachen mit den Kooperationspartnern sowie Betreuerinnen und Betreuern. Nichtsdestotrotz will das Kreisjugendamt in der ersten Juli-Woche das Sommerferien-Programm „light“ mit (Halb-)Tagesaktionen wie Wanderungen, Kanu- und Fahrradtouren oder Geocaching-Angebote in der Region auf www.landkreis-regensburg.de/freizeit-tourismus/ferienprogramm/ online stellen.

Kategorien: Landkreis

Anders als noch zu Ostern und Pfingsten können in den Sommerferien unter Einhaltung der vorgeschriebenen Schutz- und Hygieneregeln wieder Begegnungen stattfinden. Das Kreisjugendamt arbeitet aktuell an einem alternativen Ferienprogramm, das auch in Corona-Zeiten umsetzbar ist. Foto: Alexander Rochau
Anders als noch zu Ostern und Pfingsten können in den Sommerferien unter Einhaltung der vorgeschriebenen Schutz- und Hygieneregeln wieder Begegnungen stattfinden. Das Kreisjugendamt arbeitet aktuell an einem alternativen Ferienprogramm, das auch in Corona-Zeiten umsetzbar ist. Foto: Alexander Rochau