Umweltminister Glauber macht sich vor Ort Bild der Lage

Landrätin Tanja Schweiger und Thorsten Glauber im Gespräch vor Ort
Landrätin Tanja Schweiger und Thorsten Glauber im Gespräch vor Ort

16.01.2019 Umweltminister Thorsten Glauber traf Landrätin Tanja Schweiger zum Austausch im Landkreis Regensburg, um sich mit den Betroffenheiten und Umständen vor Ort vertraut zu machen. Damit ist Thorsten Glauber der erste Umweltminister, der sich die Situation bei Tageslicht vor Ort selbst angesehen hat, um sich ein Bild von der Lage zu machen, so Tanja Schweiger.

Auf der knapp zweistündigen Fahrt wurden Argumente ausgetauscht und das Schöpfwerk Auburg, mit der an dieser Stelle 320 m Breite völlig überdimensionierten Donau, genauso besichtigt, wie die Staustufe Geisling, mit einer Fallhöhe von sieben Metern. Ebenso wurde Kiefenholz angefahren um die 15 m höher gelegene Autobahn im Norden und die Dämme der Donau im Westen und Süden vor Ort zu sehen. Die Problematik des gespannten Grundwassers und der heterogenen Geologie wurde dabei ebenfalls aufgezeigt, wie die Vielzahl der offenen Kiesabbauflächen und der insgesamt hohe Grundwasserstand. Der Umweltminister versprach, dass er bereits in den nächsten Wochen zu einem Gespräch in größerer Runde in den Landkreis Regensburg kommen werde und für Fragen gerne zur Verfügung stehe.

Kategorien: Landkreis