Zum Weltseniorentag stand Thema Sicherheit im Fokus

Landrätin Tanja Schweiger wies beim Thementag „Sicher in Sinzing“ zum Weltseniorentag auf die Unterstützungsangebote durch das Sachgebiet Senioren und Inklusion hin. Foto: Getraud Pilz
Landrätin Tanja Schweiger wies beim Thementag „Sicher in Sinzing“ zum Weltseniorentag auf die Unterstützungsangebote durch das Sachgebiet Senioren und Inklusion hin. Foto: Getraud Pilz

07.10.2019 Der Landkreis Regensburg nimmt besonders auch die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren in den Blick. Daher gestaltete das Sachgebiet Senioren und Inklusion bereits zum dritten Mal anlässlich des Weltseniorentages gemeinsam mit einer Landkreisgemeinde einen Themennachmittag. In diesem Jahr drehte sich in der Gemeinde Sinzing alles rund um das Thema „Sicherheit“.

Gerade mit zunehmendem Alter steigt das Unfallrisiko im Straßenverkehr oder in den eigenen vier Wänden und auch Kriminielle haben es oft auf die ältere Bevölkerung abgesehen. Damit sich die Landkreisbürgerinnen und -bürger – auch im Alter – sicher fühlen können, wurde unter dem Motto „Sicher in Sinzing“ mit verschiedenen Vorträgen aufgeklärt.

Rund 50 Interessierte, darunter auch Kreisräte und Bürgermeister, füllten den Sitzungssaal im neu renovierten und barrierefreien Sinzinger Rathaus. Dieses wurde am vorangegangenen Samstag eröffnet, wie Bürgermeister Patrick Grossmann stolz in seiner Begrüßung informierte. Auch hier wurde auf die Bedürfnisse von älteren Menschen, sowie Menschen mit Behinderung Rücksicht genommen. Landrätin Tanja Schweiger würdigte die Arbeit der Ehrenamtlichen im Seniorenbereich vor Ort. Besonders aufmerksam machen wolle sie auf das umfangreiche Dienstleistungsangebot des Sachgebietes Senioren und Inklusion, das Beratung und Hilfestellung für alle Belange rund um das Thema Senioren biete.

Zur Sicherheit im Straßenverkehr referierte Klaus-Dieter Zerwes von der Landesverkehrswacht Bayern. Er ging auf die verschiedenen Gefahren auf der Straße, gerade für Seniorinnen und Senioren, ein und regte an, vor allem für die eigene Sicherheit, regelmäßig Hör-, Seh- sowie Reaktionsfähigkeit überprüfen zu lassen. Daraufhin demonstrierte Dieter Deigl von den Johannitern Regensburg mit einer Live-Notrufauslösung, wie schnell und zuverlässig mit dem Hausnotruf Kontakt zur Leitstelle aufgenommen werden kann, damit im Notfall keine Sekunde verloren geht. Im Anschluss stellten Seniorenbeirat und stellvertretender Seniorenbeauftragter Alfred Lechermann sowie der Behindertenbeauftragte der Gemeinde Sinzing, Wilfried Süß, das umfassende Angebot für Sinzinger Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung vor. Nach einer musikalischen, durch Beiträge aus der Gemeinde Sinzing begleiteten Pause, rundeten Ludwig Gradl von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Kripo Regensburg und Hans-Joachim Klotz von SeniPol mit vielen hilfreichen Tipps und Tricks für die Sicherheit in den eigenen vier Wänden den Fachnachmittag ab.

Der Weltseniorentag findet jedes Jahr am 1. Oktober statt. Er wurde im Jahr 1990 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft darstellen, zu würdigen.

Kategorien: Landkreis

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um für Sie stetig das Webseiten-Erlebnis zu optimieren. Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite notwendig. Sie entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch Statistik-Cookies zulassen. Bitte beachten Sie, dass auf Grundlage Ihrer Entscheidung eventuell nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Kontrolle über Cookies:

Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: http://www.aboutcookies.org (Englisch). Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Welche Arten von Cookies auf unserer Webseite www.landkreis-regensburg.de für Sie zugelassen werden, können Sie über den folgende Auswahl steuern:


Weiter zu den Datenschutzhinweisen.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Folgende systemrelevante (unbedingt notwendige) Cookies werden verwendet:

Cookie-Name Zweck Gültigkeit
__RequestVerificationToken Dieser Fälschungsschutz-Cookie wird von Web-Applikationen eingesetzt, die anhand von ASP.NET MVC-Technologien erstellt wurden. Er soll unberechtigtes Einstellen von Webseiteninhalten unterbinden, das sog. Cross-Site-Request-Forgery. Er enthält keine Informationen über den Nutzer. Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.
ASP.NET_SessionId** Dieser Cookie behält systemrelevante Informationen des Webbrowsers bei allen Seitenanfragen während eines Webseitenbesuches (Browsersession) bei. Er enthält keine Informationen über den Nutzer. Wenn Sie die Seite verlassen, wird der Cookie gelöscht.
PHPSESSID Für die Online-Terminvereinbarung werden Cookies benötigt, um diese erfolgreich durchzuführen. Diese Cookies werden benötigt um Ihre Anmeldung eindeutig zu identifizieren und den entsprechenden Anmeldefortschritt festzustellen. max. 24 Std.

Diese Webseite verwendet den Open Source Webanalysedienst Matomo, vormals Piwik, der mit Cookies arbeitet. Die durch Matomo erhobenen Daten werden anonymisiert und zu Analysezwecken in unserem Auftrag auf dem Server der LivingData GmbH gespeichert.
Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktionen hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Webbrowser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies allerdings zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite daher wieder aktiviert werden.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass im Falle der Nutzung der Opt-Out-Funktion gegebenenfalls nicht sämtliche Möglichkeiten dieser Webseite vollumfänglich nutzbar sind.