Ferienregion Regensburger Land - Der Bayerische Jura

Die Juralandschaft im westlichen Teil des Landkreises RegensburgDie Juralandschaft im westlichen Teil beginnt direkt vor der Haustür Regensburgs.

Was den Bayerischen Jura für Naturfreunde besonders faszinierend macht, ist seine landschaftliche Vielfalt: Schroffe Kalksteinfelsen und blühende Magerrasenhänge, teils von Schafen beweidet, prägen diesen idyllischen Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen.

Malerisch schlängelt sich die Schwarze Laber durch ihr Tal mit weißen Jurafelsen. Zahlreiche Wander- und Radwege lassen Sie diesen typischen Jurafluss erleben - wie der Felsenpfad Alpiner Steig: Er führt über eine Landschaft, wie man sie aus dem Voralpenland kennt. Gipfelkreuze erklimmen, dem Lauf der Schwarzen Laber mit ihren Mühlen folgen oder die Burgruinen Loch, Laaber und Ehrenfels auf dem "Burgensteig" erkunden - alles ist möglich in dieser unvergesslich schönen Natur. www.schwarze-laber.de 

Da zieht die romantische Naab an einer Reihe von herrlichen "Ansichten" vorüber - wie Kallmünz, Kloster Pielenhofen, Wallfahrtskirche Maria Ort, nicht weit entfernt auch Burg Wolfsegg - und lädt ein zu ausgedehnten Rad- und Wandertouren, aber auch zum Entspannen abseits dem Trubel der Städte. Die ruhig dahinfließende Naab eignet sich dabei gut für eine Bootswandertour.

Da stoßen Sie aber auch auf das Regental - idyllische Schlösser wie Schloss Karlstein, Schloss Ramspau oder Schloss Hirschling und zauberhaft gelegene Ortschaften wie das prämierte "Golddorf" Ramspau - fügen sich ein in die über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaft. Und doch ist auch der wildromantische Charakter des Regentals zu spüren - am schönsten Abschnitt zwischen Ramspau und Marienthal, einem Paradies für Angler.

Kallmünz, "der Markt unterm Felsen", wurde aufgrund seiner winkligen Gassen, bunten Häuser und dem mittelalterlichen Flair schon früh zum "Malerwinkel". Nicht nur Wassily Kandinsky kam Anfang des 20. Jahrhunderts mit seiner Malschule hierher. Einen wunderschönen Blick ins Naab- und Vilstal hat man, wenn man die Burgruine erklimmt.

Burgen, Flüsse und Felsen